Kopie von Kopie von Somatix.png

Somatix 

Somatix: Transformatives Coaching unter Einbeziehung der Körperempfindungen

Für jede Form von heilender oder transformativer Arbeit ist es extrem hilfreich und wichtig, den Körper miteinzubeziehen. Ich tue dies über den 'felt sense', also die Körperempfindungen des Klienten. Somatix ist der Name für Einzelsitzungen, welche eine Symbyose aus der Arbeit von Peter Levine und Irene Lyon sind. Diese Arbeit ist sehr sanft, arbeitet immer innerhalb Ihres Toleranzbereichs und ist doch hochwirksam. Meine Werkzeuge sind gezielte Fragen und einfühlsame Behutsamkeit. Präsenz, Empathie und Authentizität sehen für mich an oberster Stelle. 

 

Warum ist diese Arbeit so wichtig? Chronischer Stress und wiederkehrende, beschwerliche Erlebnisse beeinträchtigen uns auf verschiedenen Eben. Auf der Ebene des Gehirns beeinträchtigt Stress das Denkvermögen und die Fähigkeit, Probleme zu lösen. Der Neokortex (das Großhirn) verliert die Fähigkeit, Aktivitäten der anderen Gehirnteile zu erkennen und zu unterbinden. Dadurch kann es zum Beispiel zu unkontrollieren Gefühls- oder Wutausbrüchen kommen. Denn chronischer Stress überaktiviert das Limbische Gehirn, und das löst so immer wieder die defensiven Reaktionen von Kampf, Flucht oder Erstarren aus. Das wiederum versetzt das Stammhirn in einen Zustand ständiger Aktivierung. Und das führt dann zu impulsiven, automatischen Reaktionen, die zwischen Raserei, Gehetztsein, übermässiger Anstrengung und Rückzug oder Erstarrung hin und her wechseln.

Damit sich dieser Teufelskreis lösen kann, muss der Neokortex wieder mit dazu kommen. Wir können dies erreichen, indem wir unsere bewusste Aufmerksamkeit (Aktivität auf der Großhirn-Ebene) auf die inneren Körperempfindungen (Aktivität im Limbischen Gehirn und im Stammhirn) richten.

As I often tell my students, the two most important phrases in therapy, as in yoga, are “Notice that” and What happens next?” Once you start approaching your body with curiosity rather than with fear, everything shifts.

Bessel van der Kolk

Confetti Party
Somatix Sitzungen

Somatix verlagert das Zentrum der inneren Arbeit vom Kopf in den Körper und ermöglicht Ihnen damit nachhaltige, transformative Veränderungen. Somatix ist eine sanfte, geführte innere Reise, die die innere Wahrnehmung ('felt sense') des Körpers nutzt, um alte unbewusste und unterdrückte Gefühle, Ängste, Sorgen und Verspannungen ohne psychologische Analyse freizusetzen. Viele von uns wissen nicht, dass sie untedrückte Gefühle, Ängste und Sorgen mit sich herumtragen. Dies gilt insbesondere dann, wenn in den ersten drei Jahren unseres Lebens Entwicklungstrauma (im Gegensatz zu Schocktrauma) entstanden ist, von dem wir keine kognitive Erinnerung haben. Aber auch danach können schmerzhafte Ereignisse, und insbesondere die häufige Wiederholung dieser, gekoppelt mit einer nicht-adäquaten Reaktion der Eltern, zu "Mikro-Traumata geführt haben. Und diese können verherende Auswirkungen auf uns haben im Erwachsenenalter.  Die ACE-Studie hat gezeigt, dass für die meisten Menschen die Auswirkungen beschwerlicher Kindheitserfahrungen immer noch unbewusst sind, und dass viele von uns, die in Ländern der ersten Welt leben, davon betroffen sind. Mit Somatix als Methode ist es nicht erforderlich, die frühkindliche Erfahrung erneut zu durchleben, und doch können wir so nach und nach zur Gesundung des Nervensystems und damit Ihres Wohlbefindens beitragen. Und, ein gut reguliertes Nervensystem ist unbedingt erforderlich, damit wir in Harmonie und Liebe mit anderen leben können. Lesen Sie hier mehr über die Schlüsselkonzepte dieser Arbeitsweise.

Die Sitzungen dauern 60 Minuten. 80€ pro Sitzung. Auch online möglich.